Im Blätterwald


 Fast ein bisschen erschlagen bin ich immer noch von dem Blätterwald, der vor Kurzem hier eingezogen ist. Berså war schon immer ein Favorit, aber dass ich einmal quasi die komplette Geschirrpalette finden werde, war dann doch eher ein unrealistischer Traum. Aber manche Träume werden auch mal erfüllt.
Die Teekanne ist nur ein Highlight für mich, aber schon ziemlich weit vorne, zumal der Zustand 1a ist. Ich habe fast ein bisschen Angst sie zu benutzen.
 
Salz- und Pfefferstreuer
Schüsseln, Schüsseln, Schüsseln.
Der Milchkrug glänzt auch in perfektem Zustand.
Butter- und Margarinedosen und Servierplatten. Nicht zu vergessen quasi dutzende Ess- und Kuchenteller, Schälchen, Schalen, Eierbecher etc.. 
Ich bin im Himmel, ohne Zweifel.

Viele Grüße
Merle

Hubert und andere Fundstücke

Hubert ist neu eingezogen, direkt aus Dänemark kam er gut verpackt vor Kurzem an. 
(Hubert ist nicht für mich gestorben, sondern schon vor langer Zeit, ich gebe ihm nur ein gutes neues Zuhause und Gesellschaft von Kay Bojesen)

 Ein Brettchen fehlt noch zum Glück.
Aufbewahrungsbehälter von Rörstrand, dänische Buttermesser und ein dänischer Topfuntersetzer wurden gefunden.
 Kronleuchter sind nicht so mein Ding, doch je länger ich diesen von Erik Högund anschaue, desto besser gefällt er mir. Trotzdem wird er wieder ausziehen, ich kann tatsächlich nicht alles behalten (auch wenn ich wirklich gerne würde) Außerdem hätte ich viel zu viel Angst, dass er mal aus der Decke kracht und beschädigt wird, oder Gisbert erschlägt. (die Reihenfolge sagt nichts über meine Prioritäten aus^^)
Viele Grüße Merle

Neues....

Auch wenn es hier etwas ruhig ist wird natürlich weiter gesucht, gekauft und gesammelt. Heute werden mal wieder ein paar Fundstücke gezeigt, wie der kleinen Wikinger von Jacob Jensen aus Dänemark.
Müslischalen von Rörstrand aus der Serie Blå Eld, ich mag die Form, Farbe und das Muster sehr.
 Glas hatte ich bisher etwas vernachlässigt, langsam aber sicher schleicht sich aber immer mehr ein, wie die großen Gläser von Iittala aus der Ultima Thule Serie von Tapio Wirkkala, eigentlich Biergläser, hier aber als Wasserglas im Einsatz.
  Ein neuer alter Stuhl, ich kann bei Stühlen wahnsinnig schwer widerstehen, gerade wenn sie günstig sind. Dies ist ein Farstrup 216 aus Dänemark, das Modell wird heute noch produziert, völlig zu Recht!
Und ein absolutes Lieblingsstück ist die Schüssel von Arabia Pomona von Raija Uosikkinen.

Viele Grüße Merle

Herdabdeckplatten deluxe

Wer noch mit einem alten Elektroherd wie ich lebt, weiß wie schwer es ist schöne Abdeckplatten zu finden, ich hatte bisher weiße aus Emaille, die ich auch schon lange suchen musste, da ich keine aus Edelstahl wollte, oder etwa mit niedlichem Gänsemotiv! Vor ein paar Wochen hatte ich dann richtig Glück und konnte in einer Facebookgruppe vier Platten mit dem Lotusmotiv wie von Cathrineholm ergattern. Ziemlich sicher sind es keine von der Firma Cathrineholm, aber definitiv aus den 60ern aus Norwegen, vermutlich Lizensprodukte, sprich mit freundlicher Genehmigung von Cathrineholm. Ich bin immer noch ganz angetan und schiele stets lächelnd auf meinen Herd, denn ein Schnäppchen waren die guten Stücke auch noch, ich hatte bereits diverse Anfragen aus den USA, ob ich die Platten nicht bitte verkaufen möchte. Nein.

Viele Grüße Merle

Bumling

 Das Wohnzimmer erstrahlt in neuem Licht, eine weitere ertrödelte Bumlingleuchte von Anders Pehrson für das Ateljé Lyktan ist eingezogen. Diesmal als Deckenlampe in weiß, das Raster im Inneren fehlte, kann zum Glück aber neu nachbestellt werden und war mit mehr als 50€ teurer als die eigentliche Lampe. Egal, hauptsache es sieht gut aus.
 Das Raster ist ganz banales Plastik, aber immerhin made in Schweden, das rechtfertig den Preis vielleicht etwas.
Dem aufmerksamen Beobachter wird jetzt noch auffallen, dass das Vertiko nicht mehr da ist, es ist vor Kurzem ins Schlafzimmer gezogen und mit ihm auch der Fernseher.

Viele Grüße Merle
PS, die Gewinner der Verlosung wurden bereits alle per Mail benachrichtigt.

Scandinavian Retro Magazine

Heute gibt es etwas zu gewinnen, nämlich 10 Exemplare der ganz aktuellen Ausgabe der 
Scandinavian Retro, welche heute erschienen ist.
Die Verlosung hat auch einen guten Grund, denn in dieser Ausgabe findet sich eine Wohnreportage mit meiner Wenigkeit! Mitmachen ist ganz einfach, bitte hier kommentieren und dabei eine E-Mailadresse hinterlassen. Teilnehmen darf jeder ab 18 Jahren.
 Die Gewinner werden von mir per Mail benachrichtigt und bekommen ihr Exemplar direkt aus Stockholm zugeschickt. Die Verlosung läuft bis zum 11. Oktober 2014 um 23.59 Uhr.
Alle Angaben wie immer ohne Gewähr.
Viel Glück

Today you can win a copy of the current issue of the Scandinavian Retro Magazine, if you want to win, please leave a comment and your E-Mail. You can enter the give away until Saturday the 11th of October 11:59 pm. The winners will be notified by E-Mail. Good luck!

*diese Verlosung ist gesponsert, ich bekomme dafür nichts, ich mag dieses Magazin ganz einfach!*

Edit, bitte die E-MAILadresse im Kommentar NICHT vergessen, ansonsten kann ich euch zum Teil später nicht erreichen!

'm' wie Mumin, oder

 Merle. Ein 'm', gefunden auf einem Hinterhofflohmarkt in Kiel.
Die neue Sonderausgabe der Scandinavian Retro über Tove Jansson liegt schon ein paar Tage hier, heute Abend wird sie endlich gelesen, ein kurzer Blick versprach bereits gutes!
Auf dem Flohmarkt in der Innenstadt gab es einen skandinavischen Spankorb, mit Motiven von Björn Wiinblad. Die Diddlmaus, welche mit im Korb war, durfte gerne beim Verkäufer bleiben.
Viele Grüße Merle

Ohhhhhhhhhhhhh

Es gibt Dinge, da fällt mir nicht viel mehr ein als Ohhhhhhhhh, das sind dann Dinge, die ich haben muss, komme was wolle! Bei der Schüssel von Gustavsberg mit dem Motiv Linnea von Stig Lindberg war es so und zum Glück ist sie nun meine, da konnte kommen was wollte! Bitte mehr davon!
Viele Grüße Merle 
Und wer mag klickt sich noch mal rüber zur Küstenmerle von den Kieler Nachrichten, da gibt es einen sehr netten Artikel über mich, Gisbert, Schmittchen und natürlich über meine Wohnung. Ahoi.

Das nordische Känguru

 Wie immer gab es in der letzten Zeit ein paar nette Fundstücke, wer immer auf dem neuesten Stand sein möchte, schaut einfach regelmäßig bei Instagram vorbei, da ist etwas mehr los.
Die Teedose ist von Jie Gantofta, bisher noch ohne Inhalt, da ich weder großartig Kaffee, noch Tee trinke.
Zugegeben, ein bisschen merkwürdig sieht es schon aus, das Känguru aus Dänemark, aber bleiben darf es trotzdem. Laut Brandstempel ein Design von J. Bentsen, der Hersteller ist P. Broste. Aus der Serie ist mir bereits einmal ein Biber begegnet, dem trauere ich immer noch etwas hinterher, denn blöderweise habe ich ihn nicht mitgenommen. Passiert mir sicher kein zweites Mal.
Viele Grüße Merle

Rückblick

Neues Licht vom Trödler, ein Lieblingsfund der letzten Zeit, einer von vielen, denn längst nicht alles wird hier gezeigt.Neue Musik, nicht ertrödelt, aber immerhin dänisches Design von Jacob Jensen und der Klang ist auch beeindruckend.Neue Vase von Lyngby, ein klitzekleiner Ebayfund.Ein Stapel ertrödelter Schalen von Emalox aus Norwegen hat sich zum Rest gesellt.

Und wer neugierig ist, warum ich Kamaras fotografiere der schaut einfach mal hier nach. Bitte hier entlang. Gisbert ist hocherfreut!

Viele Grüße Merle

Bonjour Mademoiselle

 Ich glaube, ich habe es schon mehrfach erwähnt, ich habe den besten Trödler des Landes in der Nachbarschaft. Die Qualität dieses Trödler zeigt sich immer mal wieder ganz plötzlich. Während ich vorm Laden stehe und in einer Zeitschrift blättere, die ich ihm ausgeliehen hatte bleibe ich auf einer Seite mit Stühlen von Ilmari Tapiovaara hängen und ganz beiläufig erzählt er mir, dass er davon ja welche hat..... MOMENT, bitte was? Doch leider stehen die guten Stücke nicht zum Verkauf.
 Aber mein Betteln zeigte Wirkung und per Direktlieferung kam am Montagabend ein Mademoisellestuhl zu mir, quasi eine Art Dauerleihgabe, damit kann ich leben! Und ich ahne vermutlich nur entfernt, was sich in der Privatsammlung meines Trödlers noch so alles verbirgt, ein paar Highlights weiß ich allerdings schon und hoffe auf weitere Leihgaben, bzw. überlege wo ich sie in meiner kleinen Wohnung unterbringen kann.
Viele Grüße Merle

Fundstücke again.

 Sonntag auf dem Flohmarkt, diesmal richtig früh, nachdem mich um 3:30 ein Einbrecher geweckt hat und ich eh nicht mehr hätte schlafen können und vor dem großen Regen, immerhin hat es sich doch gelohnt, wenn es auch 'nur' die Pollo Vase von Tapio Wirkkala für Rosenthal gab.
 Vor Kurzem noch über die ersten beiden Ystad Kerzenständer von Ivar Ålenius Björk
gefreut sind es mittlerweile 8 Stück geworden, die letzten beiden aus einem Trödelladen, quasi fast geschenkt, da schlägt das Herz höher.
Und im Sozialkaufhaus das erste Teil der Blå Eld Serie von Hertha Bengston gefunden, eine Zuckerschale, klein aber fein!

Viele Grüße Merle

Zuhause.

Während es draußen zum Teil fast unerträglich heiß ist, bleibt es in der Wohnung zum Glück angenehm kühl, da kommt man doch gern nach Hause und ich bin ja eh sehr gerne in meinen vier Wänden, räume um, entstaube die Sammlung, oder schaue sie mir einfach nur mal an.
Ein neuer Oxalis ist noch eingezogen, die rosa Blüten haben mich verführt.
Habt ein schönes Wochenende, ich hoffe mal auf ein wenig Regen, zumindest in der Nacht.

Viele Grüße Merle

Fundstücke, immer wieder gern.

 In den letzten Monaten gab es jede Menge Fundstücke, die es bis her noch nicht auf den Blog geschafft haben, ab und an gibt es jetzt welche zu sehen. Eine Butterdose von Jie Gantofta gehört dazu, genau wie einige Stücke von Alp Calypso.
 Ein einsamer Eierbecher von Rörstrands Mon Amie und heute frisch ertrödelt ein Teller aus der PIPserie von Marianne Westman für Rörstrand.
 Der Moment, wenn einem grüne Blätter von Stig Lindberg begegnen ist einer der besten, besonders wenn einem mal vor Ewigkeiten ein Teller runtergefallen ist. (kein schöner Augenblick und fast mit Tränen verbunden)
 Besteck, bei Besteck kann ich auch nur schwer widerstehen, dieses ist aus Schweden aus den 50ern und für insgesamt 12 Personen vorhanden.
Salatbestecke gibt es auch einige schöne, von WMF aus den 60ern gab es eines beim Trödler. Das war eigentlich gar nicht zum Verkauf bestimmt, ich hatte dennoch Glück und durfte es mitnehmen.
Viele Grüße Merle

Zu schade zum Abtrocknen.

 Kein neues Poster hängt im Wohnzimmer, wer genauer hinschaut erkennt, dass es sich um ein altes Geschirrtuch aus den 60er Jahren handelt, passend zur alten Schallplatte mit dem Motiv von Viggo Vagnby und den Enten von Hans Bølling. Gefunden vor einiger Zeit für wenig Geld bei Etsy. Besser als jeder neue Print.
Viele Grüße Merle

Bruchstücke

Ein aktueller Einblick ins Wohnzimmer, mit Gisbert und Schmittchens (wieder hinter Glas, nachdem einer ein paar Tage die Freiheit genossen hat und es sich zwischen den Zimmerpflanzen gemütlich gemacht hat) Wer sich jetzt fragt wer, oder was Schmittchens sind, der guckt hier!
Die Pilea wird fast zu einer Plage, ständig kann ich Ableger nehmen und jeder noch so kleine hat überlebt. Das spricht entweder für meinen grünen Daumen, oder aber für die Robustheit der Pilea.Gisbert entspannt im Koffer.Und ich habe fast jeden Abend der letzten Woche gespannt aus dem Fenster geschaut und wurde fast immer belohnt mit zahlreichen Heißluftballonen im Tiefflug.
Viele Grüße Merle